Vom Empfang bis zur Oper

5. November 2019

10. Akademischer Jahresempfang

Im 600. Jubiläumsjahr der Universität Rostock lud die Wissenschafts- und Hochschulregion Rostock  am vergangenen Samstag zum 10. Akademischen Jahresempfang ein.

Als gemeinsame Veranstaltung von [Rostock denkt 365°] e.V., der Universität Rostock, der Hochschule für Musik und Theater Rostock, des Max-Planck-Instituts für demografische Forschung, des Leibniz-Instituts für Ostseeforschung, des Leibniz-Instituts für Katalyse, des Leibniz-Instituts für Atmosphärenphysik, des Leibniz-Instituts für Nutztierbiologie, des Fraunhofer IGP, des Fraunhofer IGD, des Thünen-Instituts für Ostseefischerei Rostock sowie des Instituts für Implantattechnologie und Biomaterialien e.V. (iib) wurde der Wissenschafts- und Kulturstandort präsentieren.

Eine Posterschau ergänzte den Abend. Hier zeigten sich die wissenschaftlichen Institute den Gästen auf einen Blick.

Erstmals fand der Akademische Jahresempfang nicht im Haus der Hochschule für Musik und Theater statt, sondern in dem Neubau der CENTOGENE AG direkt an der Warnow. Die CENTOGENE AG war nicht nur ein guter Gastgeber, sondern bot zudem spannende Führungen an, um einen Blick in die Labore zu werfen. Mehr als 80 Gäste nahmen dieses Angebot gern an.

Nach dem Empfang erlebten mehr als 100 Gäste die Premiere der Oper „Dead End for Cornelius R.“ zum 25-jährigen Bestehen der hmt und dem 600-jährigen Universitätsjubiläum.

Es wurde ein spannender Abend für alle Beteiligten.

Wir verwenden Cookies, um Funktionalitäten der Website zu ermöglichen. Durch die weitere Nutzung unserer Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen erhalten Sie auf unserer Seite Datenschutzerklärung. OK